Injektionslipolyse (= Fett-weg-Spritze)

Nach Ausschluss von Kontraindikationen und einem ausführlichem Aufklärungsgespräch wird das zu behandelnde Areal festgelegt.

Das Präparat wird mittels feinster Nadeln in gleichmäßigen Abständen mittels einer Injektionshilfe flächig in die betroffene Körperregion injiziert. Dies ist wenig schmerzhaft, sodass lokale Betäubungsmaßnahmen in der Regel nicht erforderlich sind. Noch während der Behandlung kommt es auf Grund einer verstärkten Durchblutung zu einer deutlichen Rötung und Schwellung. Diese initiale, erwünschte Entzündungsreaktion ist für den Erfolg der Behandlung mitverantwortlich und kann bis zu einer Woche andauern. Bei vielen Patienten treten muskelkaterähnliche Beschwerden sowie Blutergüsse. Nach wenigen Tagen verschwinden diese Nebenwirkungen von alleine. Innerhalb der darauffolgenden 8-10 Wochen kommt es zum gesteigerten Fettabbau und zum Abschmelzen der Fettpolster. In der Regel sind 2 - 3 Behandlungen im Abstand von 8-12 Wochen erforderlich.
Impressum | © 2017 Dr. med. Sabine Lowies-Skapczyk | Designed by Icare Media
facebook_page_plugin