Hydrationsbehandlung

Ab dem 25. Lebensjahr verändert sich die Struktur und Qualität unserer Haut. Der Hyaluronsäuregehalt nimmt stetig ab, Kollagen- und Elastinfasern werden mit der Zeit abgebaut. Die Haut ist weniger elastisch und geschmeidig und wird zunehmend trockener.

Die Hydrationsbehandlung stellt das Feuchtigkeitsgleichgewicht der Haut wieder her.

Zunächst kommt es zu einer deutlichen Feuchtigkeitsanreicherung, wodurch sich die Spannkraft der Haut erhöht. In der Folge werden die körpereigenen Bindegewebszellen zur Produktion von kollagenen und elastischen Fasern angeregt, wodurch sich Elastizität und Hautstruktur nachhaltig verbessern.
Impressum | © 2017 Dr. med. Sabine Lowies-Skapczyk | Designed by Icare Media
facebook_page_plugin